Der technologische Fortschritt hat auch unser Liebesleben verändert. So hat sich die Partnersuche zu einem nicht unerheblichen Teil ins World Wide Web verlagert. Online-Dating wird von immer mehr Personen genutzt, und das durchaus mit Erfolg. Nachstehend findet Ihr 10 bewährte Tipps, damit das Online-Dating zum Erfolg wird.

# Tipp 1: Zunächst muss eine passende Plattform ausgesucht werden
Die Möglichkeiten des Online-Datings sind mannigfaltig. Schritt eins stellt also die Auswahl einer passenden Plattform dar. Vergleichsseiten wie beispielsweise Dating Insider können hilfreich sein. Die Plattform sollte zu den Interessen, Vorlieben und dem Lifestyle des Nutzers passen. Wer kein Geld ausgeben möchte, findet mit Facebook-Dating-Gruppen eine tolle Möglichkeit vor, andere Singles kennen zu lernen. Einige Plattformen kosten Geld, so zum Beispiel Elitepartner – dort betreiben Akademiker Online-Dating. Man kann festhalten, dass es nahezu für jeden Lifestyle das passende Online-Dating-Portal gibt. Man muss nur suchen und finden.

# Tipp 2: Man braucht ein aussagekräftiges Profil
Die anderen Singles möchten wissen, wer man ist. Schließlich möchte man sich ja auch ein aussagekräftiges Bild von den anderen machen. Also: Aktuelles Profilbild hochladen und möglichst viele Angaben über die eigene Person manifestieren.

# Tipp 3: Erstkontakt – möglichst originell
Für den ersten Eindruck gibt es bekanntlich keine zweite Chance. Vermieden werden sollten kurze und wenig aussagekräftige Kontaktaufnahmen (z.B. nur “Hi”). Man kann zum Beispiel auf das jeweilige Profil näher eingehen und Fragen stellen. Beispiel: “Hi. Ich sehe, du magst Metallica? Ich auch! Welches Album findest du am besten?”

# Tipp 4: Verlauf des Kennenlernens gut nutzen
Ist man einmal im Gespräch, gilt es zu klären, ob man wirklich an einem Date interessiert ist. Geklärt werden sollten die wichtigsten Fragen des Miteinanders. Sagt ein Chatpartner, er könne niemals mit einem Raucher zusammen sein, sollte man nur als Nichtraucher den Kontakt aufrechterhalten.

# Tipp 5: Handynummern austauschen
Versteht man sich richtig gut, kann man die Handynummern tauschen. Das stellt einen ersten Vertrauensbeweis dar. Telefonieren ist beim Kennenlernen sehr hilfreich.

# Tipp 6: Chance auf Date ausloten
Es kommt der Zeitpunkt, an dem die Frage geklärt werden sollte, ob Interesse an einem Date besteht.

# Tipp 7: Es ist soweit! Grundsätzliches zum ersten Date
Das erste Treffen sollte an einem belebten Ort in der Öffentlichkeit stattfinden. Das ist insbesondere für Frauen vorteilhaft, sie fühlen sich dann zunächst sicherer. Geklärt werden sollte im Voraus, an welchen Aktivitäten beide Singles Spaß haben oder welche Orte (z.B. Cafés) beide mögen. Ein gepflegtes Äußeres sollte selbstverständlich sein, aber “overdressed” zu sein ist auch falsch. Gepflegt, modisch, aber legere zu erscheinen ist ideal.

# Tipp 8: be yourself!
Natürlich will man sich von seiner Schokoladenseite präsentieren, aber im Endeffekt kommt man am besten ans Ziel, wenn man im Laufe des Kennenlernens authentisch ist und sich nicht verstellt.

# Tipp 9: Interesse an einer Beziehung?
Ist man an “mehr” interessiert, gilt es auszuloten, ob das Gegenüber das gleiche Ziel verfolgt. Wie man hier richtig vorgeht, hängt vom Typ ab. Tipp: nur Mut! Beispiel: Bei einem gemeinsamen Spaziergang die Hand des Anderen nehmen und die Reaktion abwarten.

# Tipp 10: Enttäuschungen kommen vor
Man kann noch so attraktiv sein: Es kommt vor, dass man vom Anderen abgelehnt wird. Locker und freundlich bleiben, Verständnis zeigen, Neuanlauf wagen!

Photo by Pratik Gupta on Unsplash