Bei Tinder handelt es sich um eine weltweit bekannte App, welche dir bei der Suche nach dem neuen Traumpartner helfen soll. Doch mit der App können sich ebenso neue Freundschaften finden. Wer auf der Jagd nach passenden Matches ist, braucht jedoch ein aussagekräftiges Profil. Und das fängt vor allem beim Tinder Profilbild an. Mit Tinder Plus wurde eine weitere Möglichkeit ins Leben gerufen, höhere Chancen auf richtige Matches zu bekommen.

Einstellungen für Matches

Im ersten Schritt geht es darum die richtigen Einstellungen für Matches in der App zu vorzunehmen. Dazu zählen folgende Bereiche:

-> Region
-> Alter
-> Erweiterung

Ein Großteil macht den Fehler und sucht lediglich in einer kleinen Umgebung. Die Chancen werden deutlich erhöht, sobald der Suchradius ausgeweitet wird. Hierbei können die Betroffenen mithilfe eines Schiebers Feinheiten festlegen und die Chance auf ein Match erhöhen. Natürlich spielt das Alter eine ebenso wichtige Rolle. Auf der Plattform haben Nutzer die Möglichkeit nach Leuten bestimmten Alters zu suchen. Wer beispielsweise nach 25 -30 sucht, kann die Einstellung nach 20 bis 35 erweitern, um die Chance auf Matches zu erhöhen.

Alternativ wäre noch eine Erweiterung gegen Aufpreis möglich. Tinder Plus wäre eine gutes Beispiel. Nutzer bekommen dadurch unendlich viele Likes pro Tag, eine Reisepass-Funktion, Möglichkeit letzten Swipe zurückzunehmen sowie weitere Features, die im normalen Modell nicht enthalten sind.

Profil verbessern

Dir sollte vor allem eines klar sein – Matches funktionieren erst dann, wenn das Profil ansprechend gestaltet wurde. Das fängt bereits beim Profilbild an und endet beim Ausfüllen der Beschreibung. So kann sich der Gegenüber ein wesentlich besseres Bild machen. Ein ansprechender Slogan sowie vollständige Profilbeschreibung sind das A & O.

Humor kommt immer gut an. Was nicht gut ankommt, sind arrogante oder egoistische Sätze als Tinder Opener. Sie sind sozusagen der “Killer” für jedes Match. Bilder sollten im Idealfall über eine gute bis sehr gute Qualität verfügen. Schließlich ist es das Erste, was der oder die andere sieht. Übrigens lohnt es sich die App-Einstellung im Voraus zu überprüfen. Wichtig dabei ist die Funktion “Mich auf Tinder anzeigen”. Ist dort der Haken nicht gesetzt, bringt selbst das beste Profil nichts. Unter Berücksichtigung der oben genannten Punkte, sowie Einhaltung der Richtlinien, sollte den kommenden Matches dann nichts mehr im Weg stehen.