Nie war ich in der Lage, die Worte zu finden und sie dir alle zu sagen. Deine Anwesenheit allein versetzt mich wieder und wieder in einen Zustand, denn ich nur als tranceartig beschreiben kann. Um dir dennoch alles Worte zu geben die ich dir schulde, schreibe ich dir nun diesen Brief.

Ich weiß es ist oft nicht leicht zu verstehen, warum gewisse Dinge so passiert sind wie zwischen uns. Oft sind es doch genau die Menschen die sich am meisten lieben, welche im Endeffekt den größten Schmerz verursachen.

Schmerzen habe ich dir in der Tat zugefügt und ich versichere dir, es gibt nichts in meinem Leben, was ich zurzeit mehr bereue. Ich möchte dein Leben mit Liebe füllen, mit Erinnerungen gestalten und mit Glück versiegeln.

Die Frage, die ich dir nur stellen muss: Wirst du mir verzeihen, damit ich dir genau das geben kann, wovon ich jetzt nur spreche?